Donnerstag, 8. Juni 2017

Der Gentest - oder das Geheimnis der "Drei Schwestern"

Es war einmal vor gar nicht allzu langer Zeit, da begab es sich ....

Bild gefunden unter
https://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=107815&log=A

S T O P P !

Märchenstunde ist wann anders 😋😉😋 Also noch einmal von vorn ...


Meine liebe Freundin Bettina vom "Strickbeutel" in Imbsen (das ist das kleine Dörfchen in Südniedersachsen, das im Jahr 1969 *ups, doch schon so lange her* schönstes Dorf der BRD war) verkauft nicht nur tolle selbstgefärbte Wolle sondern u.a. auch "Schmeichelgarne". Außerdem sucht sie immer gute Muster, um diese Garne "live und in Farbe" zu zeigen.
Was lag da näher, als Kontakt herzustellen zu meiner genauso lieben Freundin Nici vom Label Nici's Nadelzauber.
Die beiden trafen sich auf einem Wollfest im Allgäu und im Ergebnis dieser Bekanntschaft darf ich mal wieder testen 💖

Entstanden ist ein Tuch, nämlich

Drei Schwestern


Erforderliche Kenntnisse:

  • leichter Schwierigkeitsgrad, auch für Anfänger gut geeignet
  • rechte und linke Maschen
  • Maschen rechts und links zusammenstricken
  • Maschen verdoppeln (kfb)

Das Material:

  • 3 farblich zu einander passende Stränge BC Bio Balance à 50 gr / 225 m
  • Rundstricknadel in NS 3,5mm
  • Schere und Stopfnadel zum Vernähen
  • evtl. Maschenmarkierer

Der Test:

  • begann bereits beim Wickeln : die 3 Stränge wiegen nämlich mitnichten jeweils 50 gr, sondern 2x 47 gr und 1x 46 gr. Außerdem hatte ein Strang 2 Knoten und riß an diesen Knoten mehrfach 😱 - Hier gibt der Hersteller an, dass eine Toleranz von +- 10% durch unterschiedliche Luftfeuchtigkeit einzuhalten ist, und das war ja hier der Fall. Die 2 Knoten waren wohl einfach nur Pech 😔
  • findet wieder auf meinen Addiclick Olivenholz statt. Ich will einfach wissen, ob das Haken an den Übergängen von Seil und Nadel eine Fehlproduktion war oder auch bei den neuen Nadeln erfolgt ---> ich glaube nun, es liegt an der Nadelstärke 😔
  • Maschenmarkierer: werden in der Anleitung nicht gefordert, aber der kleine Zählmonk in mir 😋 schreit nach einer Möglichkeit, schnellstens zu ermitteln, wie viele Maschen auf der Nadel sind.
  • Teil 1:
    * besteht nach den Anfangsreihen aus einem Mustersatz von 4 Reihen - und auch da lohnen sich Maschenmarkierer, um festzustellen, welche der Reihen nun gestrickt werden will
    * ist eigentlich ganz einfach - wenn ich nur nicht ewig die Umschläge vergessen würde 
  • Teil 2:
    * besteht aus den 2 verschiedenen Mustern, die einen Rapport von insgesamt 16 Reihen bilden
    * habe ich mit dem vorhandenen Garn in 4 ganzen und einemfast kompletten Mustersatz gearbeitet: für die letzten 2 Reihen über je ca. 150 Maschen hat das Restgarn von 1,62m (ja ja, ich kann auch Erbsen zählen 😋) nicht mehr gereicht.
  • Teil 3:
    * wird in der 3. Farbe gearbeitet und hier haben Bettina und ich einen richtigen Glücksgriff getan: man sieht kaum einen Unterschied zu Farbe 2, obwohl die gewickelten Stränge sich schon deutlich von einander unterscheiden 💖💖💖
    * reicht für 6 Mustersätze - nach dem Abketten mit I-Cord habe ich genau 2,92m übrig (endlich mal kein Krimi) 😋
  • ungespannt hat das Tuch eine Länge von ca. 1,75m und ist an der Spitze 0,63m tief... und bei dem Wetter da draußen ☂⛅☂ wird das Tuch auch sofort ausgeführt - gespannt wird später 💖

Die Fotos:

Das Garn ist gewickelt ... los gehts!

👀💖👀Spoiler #01 👀💖👀
Teil 1 fast fertig (Rettungsleine = Halbzeit)
👀💖👀Spoiler #02 👀💖👀

Teil 2 fast fertig


👀💖👀Spoiler #03 👀💖👀

👀 ... das nenne ich mal passend ... 👀


💖... sitzt, wackelt und hat Luft ... 💖

Fazit:

Mal wieder ein wunderbares Design mit eingängigem Muster, für Anfänger ebenso geeignet wie für "Fernseh-Stricker".
Die Verbindung mit einem ebenso tollen Garn macht das Tuch zu einem Frühjahrs-, Sommer- und Herbst-Liebling in meinem Kleiderschrank.


Linkparty:

Ich zeige mein Werk gerne in der Auf-den-Nadeln-Sammlung von Frau Maschenfein. Natürlich auch bei HäkelLine und der StrickLust und weil heute Donnerstag UND das Tuch von mir für mich ist, auch hier 💖

Wie immer hoffe ich, es hat euch gefallen - lasst doch gerne einen Kommentar mit eurer positiven oder negativen, dann aber bitte auch konstruktiven 😉, Kritik hier!

Vielen lieben Dank!
Eure Grit

Kommentare:

  1. Dein Tuch sieht echt toll aus. Und was den Nagellack betrifft wirst du jetzt lachen! Ich lackiere mir häufig meine Nägel passend zum Strickobjekt, denn ich finde es einfach schön, wenn man dann Abends auf seine Strickwerk und seine Hände schaut.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Didi,
      vielen Dank für das Lob - es ist auch wirklich genau richtig für 3 von 4 Jahreszeiten (nur im Winter könnte es etwas luftig werden 😉)
      Und der Nagellack ... *lach* ich hab schon wieder passenden Lack für das nächste Strickstück drauf - ist nur nicht ganz so einfach, den zu finden, weil ich immer mindestens an 3 Sachen gleichzeitig werkele 💖
      GLG Grit

      Löschen
  2. Das Tuch und der Nagellack sehen toll aus....tausend Daumenhoch.... Ich bin auch fasziniert wie toll du das auf deiner Seite präsentierst, da muss ich echt noch viel lernen... *lach
    Die Farben sich richtig schön und sie passen wunderbar zusammen. Glückwunsch zu dem tollen Tuch
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Marion 💖
      Ich über immer noch, wie und was frau am besten bloggt - und freue mich, wenn ich solche Kommentare lese, eine bessere Motivation und Bestätigung gibt es nicht!!!
      Du hast übrigens einen neuen Follower *lach*
      GLG Grit

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar - bitte beachte vor (!!!) deiner Freigabe die Datenschutzhinweise.
Danke und beste Grüße!