Sonntag, 29. April 2018

Das erste Quartal ist um - Gute Vorsätze ade ...

[unbezahlte Werbung durch Marken- und oder Produktkennzeichnung / Strickmuster ggf. im Rahmen von Teststrickskostenlos erhalten]


Hallo zusammen,

der Winter ⛄ ist (hoffentlich) Geschichte, das erste Quartal des Jahres 2018 ist schon seit 4 Wochen vorüber - es ist Zeit für eine erste Rückschau oder so 😏

Ich hatte mir ja vorgenommen, viel weniger Wolle zu kaufen als zu verarbeiten, mich hier regelmäßig(er) zu Wort zu melden und und und ...

... ohne Text von mir auf der Frühjahrsausstellung 2018 in KS geknipst ...
... und deshalb liste ich euch nicht detailliert auf, welche Ziele ich bisher erreicht oder verfehlt habe - wen es ernsthaft interessiert, der kann gerne diesen Beitrag parallel öffnen und abhaken 😜.

Mein großes Fazit vorweg: 

Ich habe natüüüürlich Wolle gekauft und dank meiner Ribbel-Wochen im Januar habe ich natüüüürlich weniger verstrickt als gekauft, aber wisst ihr was - das ist egal 😂

Das erste Quartal 2018

Diese tollen Garne sind nun meine 💖

3x Hightwist von Anja's Farbtopf
2x SoWo von Dornröschenwolle
Saffira und Pinta, selbstgefärbt bei
Tinas Färbeherz
FMS Lanartus 6fach von Kerstin Richter






















Manos del Uruguay Fino von der h+h
RosyGreenWool von Tinas Färbeherz











Verarbeitet hab ich auch ein bisschen, nur zeigen darf ich nicht alles:

Geheimprojekt - Verbrauch 980 m / 258 gr
Loop - Verbrauch 125,1 m / 59 gr
Leuchtturmsocken - Verbrauch 255 m / 60 gr

Aktuelle oder ewige Strickprojekte:

  • Meine "Langzeit-" PiAs oder "Das Ribbelmonster ist zu Besuch!" 😱
    Poncho Finja - geribbelt, der Neuanfang lässt auf sich warten
    Tuch Poseidons Tochter - geribbelt, aber nur aufgeschoben bis mir das perfekte Garn in die Finger fällt
    Tuch Majesty - geribbelt: irgendwie traue ich mich nicht an Frau Freyers tolle Anleitung
  • Socken Samhain: hier habe ich im 3. Anlauf endlich das passende Garn gefunden, aber das Strick-Mojo hat mich verlassen... sie ruhen in ihrem Projektbeutelchen und hoffen auf bessere Stricklaune
  • Tuch Celtic Myths Fingering: im Januar begonnen, bis Ende März habe ich den Corpus beendet und sogar schon mit der Borte begonnen. Wenn es denn mal fertig wird *Finger kreuz'* , habe ich jede Menge gut abgelagertes Garn aus der Handfärberei von Heike Hug verarbeitet
  • Jahres-KAL-Stola von Daniela Herring: regelmäßig zum Monatsende erhalten wir einen neuen Teil für die Stola, die übrigens aus meiner selbst gefärbten Saffira entsteht. Das März-Muster wartet dank des folgenden Projekts allerdings auf Fertigstellung (und inzwischen liegt schon das April-Muster hier *oops* )
  • Streng geheimes Teststricktuch: angeschlagen, aber bis zum 30.03.2018 noch nicht beendet. Dafür habe ich übrigens die tolle Rosy Greenwool verwendet 😍

Nähzeug:

Ich habe mich an der Japanischen Knotentasche versucht mit ausbaufähigem Erfolg 😋
 

Was mir sonst noch so das Seelchen gewärmt hat:

Seit Neuestem habe ich Audio-Podcasts für mich entdeckt und lasse mir mit Strick-Plaudereien meine ewigen Fahrtzeiten von und zur Arbeit versüßen... Ich habe für mich die folgenden Podcasts entdeckt und hoffe auf euch: bitte, bitte, schreibt mir doch mal, welche Podcasts ihr hört (!!!), weil - Videogucken mag die Polizei 🚓nicht so gerne, so lange ich auf dem Fahrersitz Platz genommen habe. Wobei - ich weiß gar nicht, warum 😏
Also, aktuell höre ich:
  • als einziger englischer Pocast: The Knitmore Girls - Mutter Gigi und Tochter Jasmin reden wohl seit 10 Jahren wöchentlich über alles rund ums Nähen und Stricken. Und, obwohl in Englisch, doch so gut verständlich, dass ich den groben Sinn verstehe trotz Autofahrerei 👍
  • als Ursache allen Übels 😋: der Frickelcast mit den beiden Mädels Jane "Jetztkochtsie" und Steffi "Feierabendfrickeleien" - wie ihr das schafft, neben Job und Familie noch so viel zu werkeln und zu lesen und zu sehen und ... - RESPEKT!
  • Handgemacht - Creative.mother.thinking: Susanne beschreibt sehr ausführlich und anschaulich ihr kreatives Leben 
  • Fiberthermometer: leider sendet Monika nur sehr selten und in diesem Jahr noch gar nicht... ich hoffe, es geht ihr gut 😕
  • Lena von Fadentext beschreibt sehr anschaulich ihre Variationen zu diversen Strickanleitungen
  • Tini erzählt in ihrem Podcast Zwillingsnadel sehr anschaulich aus dem Leben mit ihren Twins und von ihren Handarbeiten. Leider endete die letze Folge am 29.12.2017 mit einer nicht so tollen Diagnose, seitdem habe ich von ihr nichts neues mehr gehört. auch hier hoffe ich nur das Beste und drücke alle meine Däumchen 😕
  • last but not least: Julia und Katrin unterhalten sich regelmäßig über Landesgrenzen hinweg in ihren Wollgesprächen über alles, was sich unter dem Begriff Krativität verbirgt (und haben mich schon fast so weit gebracht, mich nach einem Webkurs umzusehen 😋)
Nun seid ihr gefragt - wen hört ihr gerne? Ich brauche wöchentlich 10 Stunden etwas "auf die Ohren" und leider haben die oben genannten Damen ja auch noch etwas anderes zu tun als mich zu bespaßen *hihi*


An dieser Stelle möchte ich meine Rückschau beenden und sage Tschüß bis zum nächsten Beitrag. 
Ich hoffe, es hat euch gefallen - schreibt mir gerne eure positive oder negative (dann aber bitte auch konstruktive) Kritik in den Kommentar - dankeee 💖

Eure Grit

Kommentare:

  1. Ich hab leider noch keine Ruhe gehabt, mir mal den Frickelcast anzuhören. Steht aber definitiv auf meiner Liste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin immer wieder geflashed - ich glaube, Janes und Steffis Tage habe 48 Stunden mindestens 😏

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar - bitte beachte vor (!!!) deiner Freigabe die Datenschutzhinweise.
Danke und beste Grüße!