Dienstag, 8. Mai 2018

Inbetween und andere Pläne ... es lebe die Wolldiät2018

Nachdem ich ja im Januar ganz laut geschrieen habe, ich mache Wolldiät 2018, hat mich nun die Realität eingeholt ...

Quelle: https://frausonnenburg.blogspot.de

Wolldiät 2018

Die liebe Frau Sonnenburg hat ebenfalls im Januar beschlossen, in diesem Jahr zu diäten 🙈 und hat anders als ich auch einen Plan zum wann, wie und wo entwickelt ... hier kann man es nachlesen.

Ich habe mich da ganz frech hintendran gehängt und für mich entschieden, dass jeder Plan wandelbar ist:

Januar / Februar: Bestandsaufnahme und Zielsetzung

Okay, ein Ziel hatte ich ja schon: ich möchte mehr verarbeiten als ich neu kaufe.
Auch mit "Bestandsaufnahme" war ich sehr einverstanden, aber ... die Zeit hat nicht gereicht, um mein kleines Lager, das so einigen Woll-Geschäften Konkurrenz machen könnte, komplett zu katalogisieren.

... man achte auf die Anzahl 😱 ...

März / April: ungeliebtes Garn

Obwohl ich noch nicht alle Garne eingepflegt habe - nein, immer noch nicht - habe ich bis auf wenige Ausnahmen keine ungeliebten Garne. Also bei aller Kauflust bin ich mir doch treu geblieben *tschakka* Allerdings habe ich von den beiden ungeliebten Garnen glatt 5 Stränge insgesamt:
3x blau / 2x himbeer wären anzugeben - mögt ihr?

Aber statt mich weiter der Bestandsaufnahme und Stashreduzierung zu widmen, habe ich geshopped 🙈... 

Gut, ich hatte mir ja keine Null-Diät verordnet und mein Abo aus dem letzten Jahr darf sich ja eigentlich nicht auf die Diät auswirken, aber effektiv habe ich aktuell einen deutlich größeren Stash als im Januar.

Anjas Farbtopf

Unabhängig von der 2. Abo-Lieferung hat mich in der gleichen Woche eine Lieferung der Kleinen Wollfabrik erreicht, die zu 100 % dazu passt:
2x Hightwist = 800 m bzw. 200 gr
Die Kleine Wollfabrik

... und das, wo "Mädchenfarben" eigentlich so gar nicht mein Fall sind 💖

Alle anderen "Sünden" verschweige ich euch lieber oder ihr konntet sie bereits in meinen vorhergehenden Blogposts lesen 🙈

Mai / Juni: Gegen das Verzetteln ...

... hab ich einfach keine Chance - mein Tag müsste 24 Stunden mehr haben, ich an jedem Arm zwei Hände und trotzdem könnte ich nicht annähernd das stricken, was ich gerne möchte *schnief*

Ravelry bietet ja eine riesige Plattform für Anleitungen und auch gleich die Möglichkeit, die Lieblinge in die Strickplanung zu nehmen - "queue" heißt das dort. 

Und soll ich euch etwas verraten? Aus meinen aktuell NUR 685 Favoriten habe ich mir 24 Anleitung in die Planung gezogen, teilweise sogar mit einem geplanten Abschlussdatum... was ja nun auf gar keinen Fall bedeutet, dass ich die geplanten Projekte auch beginne oder beende, aber zu DEM Thema verweise ich gerne auf meinen Blogpost vom 29.04.2018 🙈

Aktuell darf ich mal wieder an etwas werkeln, was in keiner Planung enthalten war und trotzdem stash abbaut - endlich kann ich mal aus den Vollen schöpfen:

Pullover Inbetween 

Die liebe Frau Sonnenburg hat im Rahmen ihrer Wolldiät einen Pullover entwickelt, den sie "mal eben" zwischen zwei termingebundenen Sachen gestrickt hat - eben diesen "Inbetween" .

Und - ich bin eine der glücklichen Strickerinnen, die ihn testen dürfen 💖
und ein weiteres und - ich darf euch sogar Ausschnitte zeigen *yippee*

Ich stricke den Pullover in Größe L gemäß der Abmessungen zu Beginn der Anleitung.
Verwendet wird nach einem Tauchgang in den 🌊 Untiefen meines Stashs 🌊
gut abgelagerte Merino mit einer LL von 270m / 100 gr aus der Handfärberei von Heike Hug:

Inbetween - einen Pullover mal eben zwischen zwei Projekten stricken
gekauft am 04.11.2015 - ja genau 2015

Die Qual der Nadelwahl fiel mal wieder auf meine addiclick Olivenholz samt addi Heartstoppern und Addiherzchen 💖 - und nein, das ist keine Werbung, denn die Nadeln habe ich während eines Gewinnspiels unabhängig vom Blog gewonnen und den Rest brav bezahlt 😜
Die Nadelstärke 5 mm erklärt auch den Namen "Inbetween" - der Pullover strickt sich wahnsinnig schnell und bisher hab ich als Testerin nix zu meckern 🙈

Inbetween - einen Pullover mal eben zwischen zwei Projekten stricken
- der Anfang ist gemacht -
Inbetween - einen Pullover mal eben zwischen zwei Projekten stricken

- die Arme können bald
abgeteilt werden -

Falls ihr euch wundert, wofür ich die Heartstopper brauche: man beginnt mit einem provisorischen Anschlag und den habe ich dieses Mal direkt auf ein Strickseil angeschlagen nach diesem Video: klick - wenn sich die Maschen genau so einfach davon wieder abstricken lassen, wie ich sie aufgenommen habe, wandert der link auf jeden Fall in meine Rubrik "Tricks und Kniffe" rechts vom eigentlichen Blogpost.

Sternkissen Mini

Mit einiger Verspätung hab ich dann doch ein Sternkissen angeschlagen. Aber ... ich hab mir gedacht, groß kann ja jeder - ich stricke mal klein 😜

Das Garn ist Merino mit 450 m/ 100 gr LL aus der Handfärberei von Heike Hug

gekauft am 24.03.2015 - ja, auch das ist kein Schreibfehler
Mein Stern besteht aus nur 5x 15 Maschen, die Abnahmen der Zacken arbeite ich abweichend zum "Asterisk"-Stern nach der Adaption der lieben Frau Photoauge und bin begeistert.

Gestrickt habe ich die Körper auf meinen AddiSockenwundern, die Spitzen entstehen auf meinem Mini KnitPro Symfonie Nadelspiel - beide in 2,5 mm und beide vertragen sich super 😜

Sternkissen Asterisk Mini
2 Körperchen sind fertig
Sternkissen Asterisk Mini
2 Zacken sind fertig

Inzwischen weiß ich auch, wer dieses Sternchen bekommen soll: eine liebe Freundin schreibt gerade wunderbare Insta-posts zu einem weiteren Teststrick der Frau Sonnenburg und sucht ein Maskottchen, das für Sie einen einen eigenen Blog schreiben kann.
Yeah! Mein Stern hat einen Job 💖 - und selbst, wenn sie nicht schreiben sollte, der Stern trägt ihren Namen und darf sie bei ihren neuen Herausforderungen begleiten und beschützen. Also, liebe Dagmar - ich will dich auf gar keinen Fall zu etwas zwingen 💖💖💖

"Queue": 

Fading Point von Joji Locatelli
und nun ratet mal, aus welchem Garn ... richtig, aus meinem "Only Girl"-Abo und der Lieferung der Kleinen Wollfabrik - ich freue mich schon drauf 💖

Ich hoffe, ihn bald anzuschlagen, aber ... "Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen!" (John Lennon) - und damit schließt sich der Kreis zu meinem oben erwähnten Blogpost vom 29.04.2018 und ich verabschiede mich für heute.


💻 Linkparty 💻

Ich zeige die Sachen sehr gerne und das tue ich auch hier: 

Ich sag dann mal "Tschüß" bis zum nächsten Beitrag.
Hoffentlich hat euch meine kleine Geschichte gefallen - schreibt mir gerne eure positive oder negative (dann aber bitte auch konstruktive) Kritik in den Kommentar - dankeee 💖

Eure Grit


Kommentare:

  1. Ach wie kann ich da mitfühlen. Stash abbauen will irgendwie jeder. Ich hab mir dabei aber nicht vorgenommen, nichts neues zu kaufen. Ich weiß ja eh, dass ich das nicht einhalten kann. 😁 Ich habe deine Geschichte hier sehr gerne gelesen und möchte mich für deine Verlinkung zu meiner Linkparty bedanken! Lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich gerne liebe Steffi - jetzt, da ich sie dank der Frickler kenne, muss deine Linkparty sicher öfter herhalten 😜
      Ich wollte ja auch keine Nulldiät, aber noch nicht mal das mehr verarbeiten als kaufen klappt zurzeit (für mich lagern schon irgendwo bei Tinas Färbeherz Uuuuunmengen an Suave 💖 - aber *pssst, das weiß außer dir noch niemand)
      GlG Grit

      Löschen
    2. Aber gerne doch. Ich freu mich, wenn ein paar mehr ihre Werke und alles andere zeigen. Je bunter desto besser. Und meine Lippen sind verschlossen. ����

      Löschen
  2. Ach meine Liebe,dein Stern wird sicher ein Maskottchen für mich werden und das mit dem Blog müssen wir uns mal anschauen. ������Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das machen wir auf jeden Fall und ganz in Ruhe, meine Süße - wie gesagt, sobald das Sternchen fertig ist, ist es deins - als Glücksbringer und nur wenn du magst (!!!) als Ghostweiter 💖

      Löschen
  3. Ich hatte mir für 2017 auch eine Wolldiät vorgenommen. Das hat anfangs auch gut funktioniert, bis der Jo-Jo-Effekt zugeschlagen hat..... Das Thema Wolldiät habe ich erstmal ad acta gelegt. Wird es weniger ist es schön, wenn nicht dann Schwamm drüber.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erkläre es für mich schon mal als Erfolg, dass ich bewusster einkaufe - ich hab zwar bisher mein Ziel, mehr zu verarbeiten als zu kaufen, verfehlt, aber ich habe bedeutend weniger gekauft als in 2015-2017 *ups*

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar - bitte beachte vor (!!!) deiner Freigabe die Datenschutzhinweise.
Danke und beste Grüße!